96% der Bestellungen werden von uns innerhalb von 24 Stunden verschickt!
(Werktags nach Zahlungseingang)

 

Dog Rocks Natur-Steine gegen Hunde-Pinkelflecken im Rasen

Dog Rocks Natur-Steine gegen Hunde-Pinkelflecken im Rasen

Schluß mit Hunde-Pinkelflecken durch Hundeurin im Rasen. Diese Dog Rocks-Steine aus Australien sind 100 % Natur, gänzlich unbehandelt und frei von Chemie - und die Dog Rocks wirken trotzdem gegen gelbe Brandflecken durch Hundeurin im Rasen. Einfach die Steine ins Trinkwasser deines Hundes legen und sich auf eine saftig-grüne Wiese freuen. Dog Rocks sind einfach, unschädlich und wirksam.

13,80 € * 15,90 € * (13,21% gespart)
Inhalt: 200 g (6,90 € * / 100 g)

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Auf Lager, sofort lieferbar

dogrocks:

  • 38-00001
    "Wirkt tatsächlich gegen Urinflecken im Rasen" Bild am Sonntag... mehr
    Produktinformationen "Dog Rocks Natur-Steine gegen Hunde-Pinkelflecken im Rasen"
    Dog Rocks - dogs4friends.de

    "Wirkt tatsächlich gegen Urinflecken im Rasen"

    Bild am Sonntag Hunde-Kolumnistin Katharina von der Leyen - nachdem sie fast ein Jahr lang die Dog Rocks mit ihren vier Hunden und einem kleinen Garten getestet hat. (BamS v. 27.3.2011, S. 49)


    Ja, es sind einfach nur Steine, graue leicht staubige Steine von etwa fünf, sechs Zentimetern Länge - aber es sind eben doch keine ganz normalen Steine, sondern welche mit einer genialen "Zauber"-Wirkung: Es gibt in Australien einen Steinbruch mit Steinen, die Hunde-Pinkelflecken im Rasen verhindern. Aus diesem Steinbruch in Down Under kommen unsere "Dog Rocks"-Steine
    .

    Warum wirken die Dog Rocks? Bei der Wirkung der Dog Rocks-Steine gegen Pinkelflecken durch Hunde-Urin geht es nicht um Voodoo und Zauberei, sondern um reine Natur: Mittels dieser Steine wird durch eine Art Filterleistung der Gehalt von Nitraten im Wasser reduziert, das ist der wichtigste Effekt. Parallel werden die natürlichen Stoffe Bor, Barium, Mangan und Strontium erhöht und zugleich etwas Zinn reduziert - vor allem die Nitrat-Reduzierung hat den positiven Effekt, dass der Hundeurin nicht mehr "brennend" für Pflanzen wirkt. Genau gesagt: Eine paramagnetische Veränderung des Ionenaustausches im Wasser führt zur Reduzierung des Nitratgehaltes (ohne dabei den PH-Wert nennenswert zu verändern). Die Wirkung ist sozusagen umgekehrt zu jener einer Überdüngung des Rasens (Düngemittel enthalten Nitrate), was ja bekanntlich auch zu gelben Flecken im Rasen führt. Die Nitrat-Reduktion durch die Dog Rocks ist ein gänzlich natürlicher und unschädlicher Vorgang, aber sehr wirksam.

    Die Dog Rocks-Pinkelsteine verändern nicht den PH-Wert des Urins, entsprechend sind auch keine dadurch denkbaren Probleme zu befürchten. Obwohl die Hunde-Pinkelsteine in Australien und weltweit bereits seit über fünf Jahren verkauft werden, sind keine schädlichen Nebenwirkungen bekannt durch die Steine gegen gelbe Brandflecken im Rasen. In England, dem Mutterland des feinen Rasens, werden seit einigen Jahren jährlich zig-tausende von Steinen verkauft und sogar von vielen tierärztlichen Kliniken empfohlen (da nitratreduziertes Wasser als gesund gilt) - bislang gab es nicht einen einzigen Hinweis auf Gesundheitsprobleme.

    Die "Dog Rocks"-Steine aus Australien sind absolut natürlich im Steinbruch gebrochen und schlichtweg als kleine Steinbrocken in Tüten verpackt und gen Europa verschifft (die teure Fracht ist der Hauptgrund für den Preis). Die Steine wurden weder besonders behandelt noch in irgendwelche Chemie getränkt. Es sind 100 % Natursteine, aber eben  welche aus einem ganz besonderen Steinbruch, wie es wahrscheinlich keinen zweiten auf der Welt gibt. Wo genau die wunderbare Gesteinsmine liegt, ist ein wohlgehütetes Geheimnis. Dogs Rocks selbst hat an diversen Stellen auf der Welt Gesteinsproben entnommen auf der Suche nach einer zweiten Mine mit ähnlicher Wirkung der Steine gegen gelbe Flecken im Gras, aber sie sind nicht fündig geworden.

    Aus reiner Neugier haben wir bei den Australiern nachgefragt, wie sie überhaupt auf die Wirkung der Steine gekommen sind. Es war vor über zehn Jahren und reiner Zufall bei einer Gartenparty, die auf einem von Hunde-Urin gelb-gefleckten Rasen stattfand.  Die Gäste witzelten, dem Gastgeber war's peinlich -  und ein Gast hatte irgendwie von Steinen mit wundersamer Wirkung gehört. Gesagt, getan, getestet ... und Andrea Roberts startet, nach vierjähriger Forschungsphase, unter dem Titel "Dog Rocks" ein Unternehmen mit heute weltweitem Vertriebsnetz. Immerhin: Die Dog Rocks-Gesteinsmine ist so groß, dass der Nachschub für die nächsten 250 Jahre gesichert ist.

    Funktioniert's? Wir waren anfangs auch etwas skeptisch. Natursteine gegen Hundeurin-Flecken? Aber dann hat eine liebe Freundin aus unserem Tester-Team mit ihren zwei Jackies und einem vormals arg gelb-gesprenkelten Handtuch-Garten die Steine ausprobiert. Wir können bestätigen: Die Dog-Rocks funktionieren gegen Urinflecken auf der Wiese! Der Rasen ist heute wieder herrlich grün und die beiden quirligen Hunde weiterhin so lebhaft wie eh und je.

    Anwendung: Die Dog Rocks Hunde-Steine aus der Packung nehmen und zunächst unter fließendem Wasser gut abspülen. Die 200 Gramm entsprechen etwa drei, vier Steinen - die genaue Anzahl ist egal, auf das Gewicht kommt es an. Dann werden die Steine schlicht in das Wassernapf deines Hundes gelegt, der Napf sollte nicht mehr als ca. 2 Liter Wasser fassen (sonst brauchst du mehr Steine). Die Menge der benötigten Steine ist unabhängig von Größe und Rasse deines Hundes. Fertig!

    Tipps für optimale Ergebnisse: Du solltest nicht täglich das gesamte Wasser im Napf austauschen, sondern nur das weggetrunkene Wasser wieder auffüllen (ist ohnehin gesünder). Die Steine entfalten ihre volle Wirkung im Wasser nach ca. 10 Stunden, also nicht ständig ausleeren. Alle paar Tage kannst du natürlich das Wasser komplett tauschen, es soll ja keine Algen bekommen. Außerdem mußt du bitte darauf achten, dass dein Hund überwiegend aus dem Wassernapf mit den Steinen trinkt - denn wenn er seinen Durst hauptsächlich z.B. im Gartenteich stillt, können die Steine natürlich nicht wirken. Hast du ein Trinknapf im Haus und eine anderes im Garten, solltest du beide mit Steinen versehen. Die Wirkung der Dog Rocks ist übrigens nach Erfahrungen des Herstellers um so besser, je hochwertiger das Trockenfutter deines Hundes ist (ohnehin wichtig!) und je weniger rotes Fleisch er frisst (das ist eine Abwägungsfrage). Kuren mit hoher Eiweiß-Gabe an den Hund hindern ebenfalls die Wirkung. Der Packung liegt eine deutschsprachige Anleitung bei.

    Tipp: Wenn dein Hund die Steine aus dem Wasser fischt, solltest du ihn langsam an die neuen Bewohner seines Trinknapfes gewöhnen und anfangs deinen Vierbeiner möglichst "überwachen" während er aus dem Wassernapf trinkt, bis er sich an die Dog Rocks im Napf gewöhnt hat. In aller Regel funktioniert das. Solltest du einen besonders stein-verspielten Hund haben, kannst du das Wasser auch erst in einer Karaffe mit den Dog Rocks stehen lassen und nach Bedarf in den Trinknapf umfüllen. Allerdings zeigt die Erfahrung, dass der Effekt gegen gelbe Flecken auf der Wiese dann etwas schwächer ausfällt als wenn die Dog Rocks direkt im Trinknapf liegen.

    Dauer und Wirkung: Die Dog Rocks Steine kannst du ständig im Wassernapf haben, sie sind ja rein natürlich und ungefährlich. Die Wirkung gegen die von deinem Hund verursachten Urinflecken im Rasen stellt sich erfahrungsgemäß nach ca. fünf Wochen ein, was auch am langsamen Rasenwachstum liegt. Weniger gelbe Flecken im Rasen werden es schon nach wenigen Tagen.  Möchtest du nur in der Gartensaison Steine im Wassernapf haben, solltest du entsprechend früh damit anfangen. Da die Wirkung über das Trinkwasser erzielt wird, ist es völlig egal, wie groß oder klein deine Rasenfläche ist. Übrigens werden sich auch die Nachbarn freuen, wenn dein Hund beim Gassigang an deren Hecke oder auf deren Bodendecker pinkelt - auch diese Pflanzen leben künftig besser trotz der regelmäßigen Urin-Duschen.

    Die Dog Rocks sind auch ungefährlich für andere Tiere. Wenn also deine Katze ihren Durst am Hunde-Wassernapf stillt, kein Problem.

    Wichtig - Regelmäßiger Austausch der Steine: Die Dog Rocks müssen alle zwei Monate ausgetauscht werden, damit die Wirkung gegen Urinflecken im Rasen weiter voll besteht. In der Packung ist ein kleiner Aufkleber, den du zur Erinnerung in deinen Kalender kleben kannst.

    Größe: Eine Packung Dog Rocks-Hundesteine enthält mindestens 200 Gramm Steine (fast so schwer/leicht wie ein Stück Butter). Das genaue Füllgewicht und die Anzahl der Dog Rocks-Steine können variieren und sind abfüllungsbedingt bei diesem Naturprodukt, was für die Wirkung gegen Urinflecken im Rasen jedoch unerheblich ist.

    Barcode 200 g / EAN der Dog Rocks: 9335986000012
    Barcode 600g/  EAN der Dog Rock. 9335986000043

    100 % Natursteine gegen Pinkel-Flecken durch Hundeurin im Rasen: Dog Rocks aus Australien

    Weiterführende Links zu "Dog Rocks Natur-Steine gegen Hunde-Pinkelflecken im Rasen"
    Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
    Kundenbewertungen für "Dog Rocks Natur-Steine gegen Hunde-Pinkelflecken im Rasen"
    16.05.2017

    Gute Erfahrungen

    Wir verwenden die Steine jetzt schon im vierten Jahr und können nur sagen, gut, dass es sie gibt. Wir hatten mal zwischendrin aufgehört, aber da kamen nach sehr schnell die Löcher zurück. Seit die Steine wieder im Napf liegen, ist unser Rasen erneut grün. Danke dafür.

    25.02.2017

    Wirklich unschädlich für die Hunde - Nieren ???

    Ich nehme lieber ein paar gelbe Flecken in Kauf als dass ich Experimente mit der Nierengesundheit meiner Hunde mache ! Wir sind ja schon fast wie in den USA mit unserem " Rasen - muss - perfekt - sein " - Fimmel. Und was die Kolumnistin Frau von der Leyen in der BamS oder anderswo schreibt muss man sehr sehr kritisch betrachten. Oft ziemlicher Unsinn.

    04.08.2016

    Diese Steine sind super. Da wo unser Hund nun hinpinkelt wird der Rasen besonders grün und wächst ohne Flecken.

    13.07.2016

    Habe die Dog Rocks bei meinen 2 Hunden getestet. Und was soll ich Euch sagen - es funktioniert tatsächlich!!!Sie trinken das Wasser und ich habe keine neue Pipiflecken mehr gesehen. Die alten Flecken habe ich neu mit Rasensamen angesäht und nun habe ich fast einen Englischen Rasen!!! Klasse!

    26.08.2013

    Wir haben schon seit Jahren zwei Hunde und entsprechend viele Pipi-Flecken auf unserem nicht allzu großen Rasen. Seit diesem Frühjahr haben wir die Dog Rocks in Gebrauch. Ich bilde mir ein, dass die Pipi-Flecken wirklich deutlich weniger geworden sind. ABER: Es ist - gerade im Sommer und bei hohen Temperaturen - so gut wie unmöglich, dass die Hunde ausschließlich das für sie vorgesehene (und mit Dog Rocks "präperierte") Wasser trinken. Unmöglich! Selbst wenn man ständig eigenes "Hundewasser" dabei hat, lässt es sich nicht vermeiden, dass die Hunde auch anderes Wasser trinken (beim Baden, aus Flüssen und Seen, auf dem Hundeplatz etc.). Insofern wirken zwar die Dog Rocks möglicherweise tatsächlich - wie gesagt, ich bilde mir ein, dass wir in diesem Sommer weniger Flecken im Rasen haben -, aber durch das Trinken von anderem Wasser lassen sie sich leider nicht ganz und gar vermeiden. Dennoch: Ich werde sie auch ab kommendem Frühjahr wieder einsetzen.

    04.09.2012

    Ich kann nur sagen-SUUUPER.

    21.05.2012

    immer wieder gut die steine
    lg.pany

    Bewertung schreiben
    Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
    Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

    Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

    Zuletzt angesehen