96% der Bestellungen werden von uns innerhalb von 24 Stunden verschickt!
(Werktags nach Zahlungseingang)

 

ZytoVet forte - Zellen Zellstoffwechsel Autoimmunerkrankungen

ZytoVet forte - Zellen Zellstoffwechsel Autoimmunerkrankungen

ZytoVet von cdVet basiert als Nahrungsergänzung auf dem seit Jahrtausenden bekannten Naturstoff Mumijo aus der zentralasiatischen Volksmedizin.  Mumijo gilt seit jeher als Wundermittel bei allen Erkrankungen rund um Zelle, Zellstoffwechsel, dem Immunsystem und bei Autoimmunerkrankungen. Mumijo mobilisiert die körpereigenen Abwehrkräfte und wirkt keimtötend bei Wunden. Mumijo wirkt direkt an der Zelle, regeneriert diese und macht sie widerstandsfähiger.

13,50 € *
Inhalt: 25 g (54,00 € * / 100 g)

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Auf Lager, sofort lieferbar

cdvet-g:

  • 4-00045
    Mumijo gehört zu den faszinierendsten Naturstoffen, die Völker in vergangenen Zeiten... mehr
    Produktinformationen "ZytoVet forte - Zellen Zellstoffwechsel Autoimmunerkrankungen"

    Mumijo gehört zu den faszinierendsten Naturstoffen, die Völker in vergangenen Zeiten zur Heilung genutzt haben. Mumijo ist seit altes her ein feter Bestandteil der Volksmedizin Zentralasiens.

    Niemand weiss genau, wie dieser Stoff entstanden ist, wahrscheinlich ist eine Art Humusbildung. Der in Farbe und Konsistenz etwas asphaltartige Naturstoff wird gefunden in den Gebirgen Zentralasiens bis zum Tibet in Höhenlagen von 1.000 bis 5.000 Metern. Die Fundorte sind allesamt starker Sonneneinstrahlung ausgesetzt, sie haben besonders saubere Luft und als Bewuchs eine ganz spezielle Pflanzenkombination. Mumijo ist eine schwarz-braune Mineralerde. Die Verwesung von Pflanzenresten, Flechten und Harzen ist nach heutiger Erkenntnis die Basis für das Mumijo.

    Doch nicht nur die Fundorte entbehren nicht einer gewissen Mystik, auch die Geschichten rund um das Mumijo sind spannend: Schon vor mehr als 2.000 Jahren nutzten die zentralasiatischen Mediziner Mumijo als Heilmittel für viele Krankheiten. Der usbekische Arzt und Philosoph Avicenna, dessen Schriften über Jahrhunderte die Standardwerke der Medizin waren und dessen damalige Überlegungen, Versuche und Beobachtungen gegenwärtig wieder eine Renaissance erleben, bezeichnete Mumijo als "vollkommenes und komplexes Heilmittel".

    Nördlich und südlich des Himalaya wird und wurde Mumijo unterschiedlich eingesetzt. In Indien und Pakistan heißt das Mumijo "Shilajit". Das Shilajit ist therapeutischer Bestandteil der ayurvedischen Lehre. Es wird inklusive des das Shilajit umgebenden Trägergesteins verwandt.

    Nördlich des Himalaya wird das Mumijo jedoch aus dem Gestein extrahiert und zu einem Extrakt eingedickt - was zu einer höheren Konzentration der Wirkstoffe führt. Auch den Medizinern der Sowjetunion blieb die hohe Wirkung des Mumijo nicht verborgen. Die Universität in Tashkent (heute Kasachstan) führte umfangreiche Studien zur heilenden Wirkung von Mumijo durch.

    Wikipedia schreibt als Fazit der Studien (Stand 4/2010): "Als medizinisch gesichert gelten folgende Hauptidikationen:

    • Nachbehandlung von Frakturen
    • Immunmodulation
    • Magen- und Darmschleimhauterkrankungen (Gastritis)
    • Hämorrhoiden"

    Daneben war auch die Vorbeugung gegen Osteoporose durch nachweisbare Einlagerung von Calcium in den Knochen durch Knochendichtemessungen feststellbar. Außerdem wirkt Mumijo lt. Wikipedia konstitutionsstärkend, was mitunter zu der Annahme führt, Mumijo könne auch als Potenzmittel eingesetzt werden.

    Viel wichtiger als die von den sowjetischen Forschern herausgefundenen Heilkräfte erscheint nach heutiger Erkenntnis die positive Wirkung des Mumija auf Zellen, Zellstoffwechsel und das Immunsystem / Autoimmunsystem.

    Mumija kann Zellen regenerieren und sie widerstandsfähiger machen, auch gegen äußere Einflüsse. Viele lebensbedrohliche Krankheiten der heutigen Zeit wie z.B. Krebs haben mit gestörtem Zellwachstum zu tun.

    Nur gesunde, funktionstüchtige Zellen garantieren einen gesunden Körper. Gestärkte Zellen wirken sich hinderlich auf die Entwicklung entarteter Zellen aus, dadurch ergibt sich eine verminderte Tumoranfälligkeit.

    Die Zelle als kleinste Einheit des Körpers ist zuständig für den Stoffwechsel, sie muss Abbau- und Umwandlungsvorgänge bei der Nahrungs- und Sauerstoffaufnahme leisten. Gesunde Zellen haben die Fähigkeit zum Neubau abgebauter oder geschädigter Zellen - ist dieses System gestört, kamm es zu verschiedenen Krankheiten.

    Wissenschaftler beobachteten positive Eigenschaften von Mumijo bei Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüren, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Allergien, ebenso positive Wirkung bei Thrombosen. Mumijo steigert die körpereigenen und allgemeinen Abwehrkräfte und hat eine keimtötende Eigenschaft auf Wunden.

    Ebenfalls als wissenschaftlich nachgewiesen gilt eine bakterizide (abtötenden) Wirkung auf Diphterie, Darm-, Typhus- und Paratyphusbakterien. Wichtig sind positive Wirkungen auf das Immunsystem und bei Autoimmunerkrankungen

    Woraus besteht Mumijo?

    In Analysen wurde eine hochkomplexe Zusammensetzung dieses faszinierenden Naturstoffs (in gesunder Konzentration) aus zahlreichen Stoffen ermittelt: Aluminium, Arsen, Barium, Bor, Calcium, Chrom, Eisen, Fluor, Germanium, Jod, Kalium, Kupfer, Magnesium, Mangan, Molybdän, Natrium, Nickel, Phosphor, Rubidium, Schwefel, Selen, Strontium, Vanadium, Zink sowie die Aminosäuren Asparaginsäure, Glutamin, Glycin, Lysin, Phenylalanin, Serin, Threonin, Thyrosin udn Valin sowie freie Fettsäuren, Kohlenhydrate, Wachse, Alkaloide, Lipide, Harze, Balsame, Steroide, Polyphenole, ätherische Öle, Vitamin K und Vitamine der B-Gruppe. Außerdem enthält Mumijo Salicylsäure.

     

    ZytoVet forte von cd Vet

    Das Zyto-Vet forte von cdVet enthält als wesentlichen und wichtigsten Bestandteil das hochwertige und kostbare Mumijo zur ernährungsbedingten Unterstützung des Immunsystems und des Zellstoffwechsels. Auch wenn Zyto Vet fast nur als Geheimtipp der Tierheilpraktiker eingesetzt wird, ist es eines der überzeugendsten und zugleich gänzlich ungefährlichen Naturprodukte von cdVet.

    Zusammensetzung Zyto-Vet forte: Natürliche Mineralkomplexe, Algenkalk, Traubenkernextrakt, Spirulina, Mumijo, Sanddorn.

    Natürliche Inhaltsstoffe: 50,8 % Rohasche, 12,9 % Rohfett, 10,7 % Rohfaser, 5,46 % Calcium, 1,7 % Rohfett, 0,54 % Rohfaser

    Fütterungsempfehlung für ZytoVet forte: Hunde 1-3 g täglich, Katzen 0,5 - 1 g täglich je nach Körpergröße und Notwendigkeit. Ein Messlöffel (enthalten in der Dose, vielleicht etwas verbuddelt) entspricht ca. 1,5 g.

    Naturstoffkunde:

     Naturstoff  Wirkung
     Algenkalk Natürliche Quelle für Kalzium, Magnesium sowie viele weitere wichtige Mikronährstoffe udn Spurenelemente
     Traubenkernextrakt Reich an natürlichen Enzymen, lebenswichtigen Vitaminen B und E, essentiellen Aminosäuren, Fruchtsäuren sowie Mineralstoffen und Spurenelementen wie Magnesium, Kupfer, Mangan, Bor, Molybdän, Selen, Zink
     Spirulina Reich an Mineralstoffen, Spurenelementen, Vitaminen, Beta-Carotin, Eisen, Selen, Vitamin E und Vitamin B12, essentielle Fettsäuren.
     Mumijo Breites Wirkungsspektrum, besonders positiv auf Zellen, Zellwachstum, Immunsystem, Autoimmunsystem.
     Sanddorn

    Sanddorf stärkt das Immunsystem, unterstützt den Kreislauf und die Futteraufnahme. Reich an Vitamin C, Vitamin B, Carotinoiden, Flavonoiden

     


    Zellwachstum, Immunsystem, Autoimmunsystem: cdVet Zyto-Vet

     

    Weiterführende Links zu "ZytoVet forte - Zellen Zellstoffwechsel Autoimmunerkrankungen"
    Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
    Kundenbewertungen für "ZytoVet forte - Zellen Zellstoffwechsel Autoimmunerkrankungen"
    Bewertung schreiben
    Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
    Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

    Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

    Zuletzt angesehen