96% der Bestellungen werden von uns innerhalb von 24 Stunden verschickt!
(Werktags nach Zahlungseingang)

 

Groomy Multifunktionsbürste für Kurzhaar oder Langhaar

Die patentierte Groomy Bürste aus 100 % Silikon speziell für Kurzhaar oder Langhaar hat vier Funktionen in einem: Pflegen, Bürsten, Reinigen, Massieren. Die individuellen Zacken der beidseitigen Hundebürste oder Katzenbürste wurden von Groomy speziell für die Fell-Länge und den Einsatz entwickelt und geformt. Eine tolle Innovation für die perfekte Fellpflege bei Hund und Katze.

17,80 € * 19,80 € * (10,1% gespart)

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Auf Lager, sofort lieferbar

groomy-buerste:

  • 109-92003
    Vergiss herkömmliche Bürsten für Hunde oder Katzen, es gibt jetzt Groomy: Die... mehr
    Produktinformationen "Groomy Multifunktionsbürste für Kurzhaar oder Langhaar"

    Vergiss herkömmliche Bürsten für Hunde oder Katzen, es gibt jetzt Groomy: Die innovative Bürste aus der Schweiz ist aus 100 % weichem Silikon geformt und dabei speziell auf die Fellpflege bei Kurzhaar oder Langhaar abgestimmt.

    Die Groomy Hundebürste oder Katzenbürste ist weich und schmiegt sich sensitiv an den Tierkörper an. Zugleich liegt die Bürste durch ihre Struktur griffig in der Hand.

    Die Groomy Bürste hat 4 Funktionen in einem (4in1): Pflegen, Bürsten, Reinigen, Massieren. Super für die Pflege, ein Genuß für den Hund oder die Katze!

    Jede Bürste hat zwei Funktions-Seiten:

    • Die Noppen-Seite dient zur Tiefenreinigung und Lockerung des Fells sowie zur Massage (es kommt dabei auf die Strichrichtung an, siehe Anleitung).
    • Die feine Rückseite der Bürste mit ihrer kurzen Zacken und Riffel-Struktur dient zur intensiven Haarentfernung und zum Auskämmen abgestossener Haare (ebenfalls je nach Strichrichtung) und für die Schlussreinigung. Die feine Seite ist zudem ideal zur Reinigung von Kleidern, Polstern und Teppichen.

    Das Geheimnis der Groomy Bürsten ist die patentierte und in langen Versuchsreihen erforschte Noppen-Struktur: Für Kurzhaar-Hunde und -Katzen wurden die Noppen weich und in zwei verschiedenen Längen angeordnet geformt. Für Langhaar-Hunde und -Katzen hingegen sind die Noppen länger und haben eine spitz zulaufende Türmchen-Struktur.

    Unser Tipp: Fell-Ergonomie und Noppen-Wissenschaft hin oder her - probiere diese Groomy Bürste aus und du wirst sie nie wieder hergeben wollen.

    Die Liste der Vorteile der Groomy Tierbürsten ist lang:

    • Optimale Fellpflege
    • Sanfte Haarentfernung
    • Tiefenreinigung
    • Massage
    • Wellness
    • Reinigung der Haut
    • Talg- und Schuppenentfernung
    • Stimulation des  Bindegewebes
    • Durchblutungsfördernd
    • Reinigung von Postern und Kleidern
    • 100 % reinstes Silikon
    • Vorder- und Rückseite unterschiedlich
    • Frei von Schadstoffen
    • Leichte Reinigung
    • Keine Verletzungsgefahr
    • Keine Metallteile - keine elektische Entladung bei Bernsteinketten
    • Ergonomische Passform für Rechts- und Linkshänder
    • Trocken und Nass anwendbar
    • Spül- und Waschmaschinenfest
    • Schweizer Qualitätsprodukt
    • Von Tierärzten, Physiotherapeuten und Groomern empfohlen

    Die Reinigung der Groomy Büsten ist ganz einfach: Abspülen mit Wasser genügt. Die Bürste ist zudem spül- und waschmaschinenfest.

    So wirkt die Groomy Bürste auf der Haut bei Hund oder Katze:

    Groomy Funktion 2
    Groomy Funktion - 3
    Groomy Funktion - 4
    Groomy Funktion - 5
    Das mit Talg und Schuppen verklebte Bindegewege wird aufgebrochen Talgreste und Schuppen werden entfernt. Die Massage löst das verklebte Bindegewebe Das Bindegewebe wird durch die Massage geschmeidig Das Bindegewebe wird mit Sauerstoff durchsetzt.

     

    Größe: Die Groomy Bürste ist ca. 12 cm lang, 8 cm breit und 2 cm hoch. Groomy ist ideal auf Frauenhände abgestimmt, für kräftige Männerhände hingegen finden wir sie etwas zu klein.

    Material: Die Groomys Bürsten bestehen zu 100 % aus hochwertigem Silikon. Dieses Material sorgt für die gute Reinigungkraft bei zugleich einer angenehmen Sanftheit und Sensibilität auf der Haut.

    Anwendung

    Groomy beim Hund

    Du solltest deinen Hund mehrmals wöchentlich bürsten. Das verhindert das Verkrusten der Talgdrüsen und damit unagenehmen Fellgeruch. Hunde werden trocken gebürstet, denn bei nassen Hunden wirkt der Hafteffekt des Silikons schlechter.

    Hunde mögen kräftigen Druck, er befördert auch den Reinigungseffekt. Auf diese Weise werden Knoten im Fell herausgekämmt und lose Haare entfernt. Häufiges Bürsten mit der speziell konzipierten Groomybürste verhindert neue Haarknoten. Zugleich massiert der Druck das Bindegewebe, löst Verspannungen und fördert die Durchblutung - für einen gesunden Wohlfühl-Hund.

    Beim Bürsten mit Groomy kommt es auf die Richtung an:

    • Ein Längskämmen mit der groben Seite sorgt für Tiefenreinigung und Lockerung des Fells, ein Querkämmen dient vornehmlich der Massage und dem Streicheln.
    • Bei der feinen Seite dient das Längskämmen mit Druck über die Außenkante (da sind andere Noppen) in eine Richtung der intensiven Haarentfernung, mit einem sanfteren Hin- und Her in Längsrichtung über die ganze Fläche entfernst du die abgestossenen Haare. Das Bürsten in Querrichtung mit der feineren Seite sorgt für die Schlussreinigung.

    Kurzhaarhunde kannst du auch gegen den Fehlstrich kämmen.

    Hinweis: Für Hunde mit extrem langem Fell, doppeltem Haarkleid oder langlebiger Unterwolle ist Groomy allenfalls als Ergänzungsbürste geeignet, mit dieser Bürste allein kommst du aber nicht durch. Das betrifft z.B. Australian Shepherd, Collie, Neufundländer usw.

    Groomy bei der Katze

    Wichtiger Tipp: Feuchte die Bürste vorher mit kaltem Wasser an - denn Katzen sind zumeist statisch aufgeladen, die nasse Bürste kann das eliminieren.

    Auch Katzen mögen Druck beim Bürsten, und du kannst dich über ein wunderbar sauberes und glänzendes Fell freuen.

    Kurzhaarkatzen werden mit den längs gehaltenen Noppen in beide Richtungen gebürstet, Katzen mit langem Fell hingegen nur in Fellrichtung.

    Tipp: Wenn das Fell von Langhaarkatzen verknotet und verfilzt ist, kommst du mit Groomy allein eventuell nicht mehr durch und musst parallel noch eine herkömmliche Knoten-Bürste einsetzen. Aber auch dann ist Groomy hilfreich: Die Massage lenkt die Katze ab und erleichtert das Entfernen der Knoten.


    Tipps und Tricks

    Groomy für Allergiker

    Besonders wenn du Allergiker bist, ist Groomy zu empfehlen. Denn durch den Hafteffekt des Silikons werden viel Staub und damit viele Allergene gebunden. Da Groomy auch an den Augenpartien und anderen empfindlichen Stellen eingesetzt werden kann, können die Allergene vom gesamten Tier gebürstet werden. Wichtig ist regelmäßiges Bürsten (mind. 2 x pro Woche). Nutze Groomy auch, um Sessel, Polster, Korb etc. zu reinigen (feine Seite).

    Groomy bei Hunden, die riechen oder Schuppen haben

    Wenn der Hund riecht / stinkt, ist die Groomy Bürste ideal. Der unangenehme Geruch kommt i.d.R. von den Talgdrüsen an der Haarwurzel. Dort härtet der Talg aus und verklebt. Häufig gibt das für den Hund auch noch einen nervenden Juckreiz, Kratzen und schlimmstenfalls offene Kratzwunden sind die Folge. Groomy bricht mit intensivem Druck beim Bürsten die Talgdrüsen auf und sorgt für sauberes, gut riechendes Fell - das funktioniert besser und für das Tier gesünder als mit Shampoos zu hantieren. Das Silikon bindet Talgreste und lose Schuppen - deshalb beim Bürsten häufig unter Wasser abspülen.

    Groomy für Polster, Teppiche, Körbchen und Betten

    Die Groomy Bürste holt Fell und Staub auch in kleinsten Partikeln aus Stoffen heraus. Die größeren Teile werden ausgebürstet, die kleineren vom Silikon aufgenommen. Für starken Schmutz setzt du die Noppen-Seite ein, in der Regel aber ist für die Polsterreinigung die feine Seite gedacht.

    Was tun, wenn die Katze das Bürsten nicht mag?

    Wenn dein Katze Streicheln und Kraulen mag, dann kannst du sie auch an Groomy gewöhnen - sie wird es nachher lieben. Bürsten-Muffel werden am besten an Groomy gewöhnt, indem du bei Streicheln zwischendrin die Groomy Bürste als Streichelhilfe nutzt. Wenn deine Katze die Massage geniesst, kannst du langsam auch das Säubern starten. Tipp: Zum Säubern der Katze die Bürste nass einsetzen, das eleminiert elektrische Ladung. Außerdem gleitet die Bürste feucht besser durchs Fell.

    EAN-Nummern der Groomy Bürsten

    Groomy für Kurzhaar Hunde (blau): 7640155740012
    Groomy für Langhaar Hunde (rot): 7640155740043
    Groomy für Kurzhaar Katzen (gelb): 7640155740036
    Groomy für Langhaar Katzen (orange): 7640155740029

    Wichtig ist, dass du die richtige Büste für kurzes Fell oder für langes Fell sowie für Katze oder für den Hund wählst, denn die Noppen sind speziell für die jeweilige Fellpflege abgestimmt.

    Innovative Fellpflege bei Hund oder Katze - Groomy Bürste günstig kaufen im Online-Shop dogs4friends.de

    Weiterführende Links zu "Groomy Multifunktionsbürste für Kurzhaar oder Langhaar"
    Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
    Kundenbewertungen für "Groomy Multifunktionsbürste für Kurzhaar oder Langhaar"
    16.06.2017

    Ich habe mir mehr erhofft !

    Bei meiner Katze , bringt es nicht viel Erfolg ! Leider ist die Groomy Bürste recht klein und auch sehr teuer ! LEIDER !

    Bewertung schreiben
    Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
    Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

    Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

    Zuletzt angesehen